Im Erbrecht entscheidet oft der erste Schritt über den Erfolg.
Dr. Robert Beier, LL.M. | Fachanwalt für Erbrecht

Die außgerichtliche Interessenwahrnehmung

Die außergerichtliche Interessenwahrnehmung bezeichnet die Vertretung Ihrer Interessen gegenüber einer anderen Person.

Der moderne Rechtsanwalt im Erbrecht des 21. Jahrhunderts versteht sich vordergründig nicht als Kämpfer in Prozessen. Diese dauern gerade auf dem Gebiet des Erbrechts lang und verursachen in der Regel durchaus hohe Kosten. Prozesse im Erbrecht sollten daher – wenn möglich – vermieden werden. Umso bauen unsere Mandanten auf unsere:

  • multidisziplinäre Spezialisierung,
  • fundierte Erfahrung,
  • ausgeprägtes Fachwissen,
  • kreative Strategien,
  • chancengeprüfte Konzepte,
  • erfolgreiche Rhetorik und nicht zuletzt
  • kostenbewusste Strukturen.
War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 24 abgegebenen Stimme(n).