Sandra Kleber, LL.M.
Rechtsanwältin und Fachanwältin

Fachanwältin Rechtsanwältin | Sandra Kleber, LL.M.

Sandra Kleber, LL.M. – Fachanwältin für Erbrecht

Bild: Fachanwältin für Familienrecht Sandra Kleber
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht
  • Fachanwältin für Familienrecht
  • Master of Laws (Internationales Wirtschaftsrecht)
  • Verschiedene Fachveröffentlichungen
  • Vortragstätigkeit
  • Soziales Engagement

Frau Rechtsanwältin Sandra Kleber, LL.M. begleitet in unserer Sozietät besondere Spezialfälle aus dem Erbrecht, der Vermögens- und Unternehmensnachfolge. Von der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main wurde ihr aufgrund der geprüften besonderen theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen im Erbrecht, im Arbeitsrecht und im Familienrecht gestattet, die Bezeichnungen „Fachanwältin für Erbrecht“, „Fachanwältin für Familienrecht“ und „Fachanwältin für Arbeitsrecht“ zu führen. Eine ideale Kombination, um im Erbrecht professionell beraten zu können.

Fachanwalt wird man, indem man sich einer schriftlichen Prüfung unterzieht und über einen drei-Jahreszeitraum gegenüber einem Prüfungsgremium eine hohe Anzahl an außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahren auf verschiedenen Gebieten des Familienrechts und des Arbeitsrechts nachweist. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass bei Beauftragung eines Fachanwalts dieser auch über einen Erfahrungsschatz verfügt, den er für seine Mandanten nutzen kann.

Frau Rechtsanwältin Sandra Kleber, LL.M. hat insbesondere auf dem Gebiet der vorsorgenden Familien- und Erbrechtsplanung einen besonderen Erfahrungsschatz erworben. Erfolgt eine Vermögensplanung bereits zu Lebzeiten, sind ehebezogene Besonderheiten genauso wie steuerrechtliche Problematiken zu beachten. Frau Rechtsawältin Sandra Kleber, LL.M. übernimmt daher national und international Mandate auf dem Gebiet der Gestaltung von u.a. Eheverträgen, Zugewinnausgleichsvereinbarungen, Testamentsgestaltungen. Eine besondere Expertise besitzt Frau Rechtsanwältin Kleber auf dem Gebiet der Unternehmensnachfolge. Aufgrund ihres internationelen Aufbaustudiengangs „Internationales Wirtschaftsrecht“ besitzt sie besondere Kenntnisse im Bereich des Unternehmensrechts.
Nationale und internationale Mandaten  vertrauen auf einen besonderen Erfahrungsschatz.

Fachanwaltschaften
(mindestens drei Jahre zugelassen, erfolgreicher Abschluss einer theoretischen Prüfung, Nachweis besonderer praktischer Erfahrung innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren geprüft durch die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main)

  • Fachanwältin für Erbrecht (insbesondere bei Familienvermögen, Testamenten, Erbengemeinschaften und Pflichtteilsansprüchen)
  • Fachanwältin für Familienrecht (insbesondere bei der vorsorgenden Rechtsberatung, wie Ehe- und Erbverträge)
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht (insbesondere bei Unternehmensnachfolgen innerhalb und außerhalb der Familie)

Kompetenzen

Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in folgenden Bereichen:

  • Vorsorgende Beratung und Vertretung bei Testamenten in Abstimmung mit Ehe- und Erbverträgen, insbesondere bei Familienvermögensplanung
  • Begleitung von Unternehmensübergaben innerhalb der Familie (Generationenwechsel, Steuerrecht, Arbeitsrecht)
  • Unternehmensnachfolge im Rahmen eines Unternehmenskaufs (Asset Deal, Share Deal, Steuerrecht, Arbeitsverhältnisse)
  • Verfahrensrecht, insbesondere FamFG (Erbscheinserteilung, Nachlassverfahren)
  • Abwehr unberechtigter Forderungen, Testamentsanfechtungen, Erbenfeststellungsklagen
  • Teilungsversteigerungssachen

Werdegang

  • Studium an den Universitäten Augsburg und Heidelberg
  • Referendariat am Landgericht Heidelberg
  • Aufbaustudium Sportrecht an der Fernuniversität Hagen
  • Anwältin in einer überregional tätigen Anwaltskanzlei mit der Spezialisierung Familienrecht
  • Gründungsmitglied der Sozietät Dr. Beier & Partner
  • Bestellung als Verfahrenspflegerin und Betreuerin unterschiedlicher Gerichte
  • Master of Laws (Internationales Wirtschaftsrecht)
  • Aufgrund besonderer theoretischer Kenntnisse und praktischer Erfahrungen Zulassung zur Fachanwältin für Erbrecht
  • Aufgrund besonderer theoretischer Kenntnisse und praktischer Erfahrungen Zulassung zur Fachanwältin für Familienrecht
  • Aufgrund besonderer theoretischer Kenntnisse und praktischer Erfahrungen Zulassung zur Fachanwältin für Arbeitsrecht
  • Weiterbildung fortlaufend in den Bereichen Arbeitsrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht und Steuerrecht

Publikationen

  • „3, 2, 1… meins! …oder lieber doch Deins?!“
    Kundze, Dez. 2005 / Fratz, Nov. 2005
  • „Deshalb darf der Vierbeiner trotzdem bellen“
    Kundze, Feb. 2006
  • „Wenn der Deutsche hinfällt…“
    Kundze, März 2006
  • „Damit die Urlaubsfreude eine Freude bleibt“,
    Kundze, Mai 2006
  • „Nach der WM ist Urlaubszeit“
    Kundze, Juli 2006
  • „Ist eine in einem formnichtig befristeten Arbeitsverhältnis erklärte ordentliche Kündigung durch den Arbeitgeber aufgrund einer vertraglichen beschränkenden Vereinbarung des Kündigungsrechts unwirksam?“, Verlag 2011, ISBN 978-3-656-18749-3