Menü

Dr. Beier & Partner

jetzt Mandat anfragen

Mandat anfragen

Dr. Beier & Partner

Dr. Beier & Partner

Fachanwälte für Erbrecht
Notare in Darmstadt
Telefon (0651) 130 230

Sie möchten ein Mandat beauftragen & benötigen Unterstützung, bei der Durchsetzung Ihrer Interessen?

    Ich wünsche einen RückrufTerminvereinbarung

    Bitte beachten Sie, dass wir keine allgemeinen Fragen beantworten können. Wir können nur Anfragen beantworten, die sich auf ein zukünftiges Mandat und Beauftragung unserer Kanzlei beziehen.

    Herzlichst, Ihr Dr. MA Robert Beier

    Pflichtteil zu Lebzeiten auszahlen

    Pflichtteil zu Lebzeiten auszahlen

    Vor dem Erbfall stehen dem Pflichtteilsberechtigten so gut wie keine Rechte zu. Zwar kann er bereits zu Lebzeiten des Erblassers die voraussichtliche Pflichtteilsquote ermitteln lassen. Aber weder stehen ihm Sicherungsrechte am Nachlass noch eine Garantie auf Beibehaltung dieser Pflichtteilsquote zu. Will er sich den Pflichtteil zu Lebzeiten auszahlen lassen, bedarf dies regelmäßig einer gründlichen Vorbereitung.

     

    Hinsichtlich der Rechtmäßigkeit einer Pflichtteilsentziehung steht jedenfalls dem Erblasser ein Feststellungsinteresse zu, die Erbfolge nach seinem Tod zu regeln. Verfügt der Erblasser über eine Pflichtteilsentziehung kann nach höchstrichterlicher Rechtsprechung auch der Pflichtteilsberechtigte einen Feststellungsprozess mit dem Ziel anstrengen, die Unwirksamkeit der Pflichtteilsentziehung feststellen zu lassen.

     

    Lässt sich der Pflichtteilsberechtigte bereits zu Lebzeiten den Pflichtteil auszahlen, muss er hierfür regelmäßig einen notariell zu beurkundenden Pflichtteilsverzicht unterzeichnen. Aber auch sonst kann der Erblasser zu Lebzeiten dem Pflichtteilsberechtigten Vermögensgegenstände unter der Bedingung zukommen lassen, dass sich der Beschenkte die Zuwendung auf seinen späteren Pflichtteilsanspruch anrechnen lassen muss, § 2315 BGB. Eine nachträgliche Anrechnungsbestimmung ist unwirksam.

     

    Daneben sind die Ausgleichungspflichten nach §§ 2050ff., 2316 BGB unter Abkömmlingen zu beachten. Schließlich hat auch eine Anrechnung gemäß § 2327 BGB bei einem Eigengeschenk zu erfolgen.

    Bewerten Sie diese Seite

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    3,67 von 5 Sternen

    1 Stern: wenig hilfreich, 5 Sterne: sehr hilfreich.

    Bewertung wird geladenLoading...
    Herzlich willkommen bei Dr. Beier & Partner Rechtsanwälte  Fachanwälte und Notare
    Herzlich willkommen bei Dr. Beier & Partner Rechtsanwälte  Fachanwälte und NotareHerzlich willkommen bei Dr. Beier & Partner Rechtsanwälte  Fachanwälte und Notare

    Herzlich willkommen bei Dr. Beier & Partner Rechtsanwälte, Fachanwälte und Notare

    Informieren Sie sich auf diesen Seiten ganz in Ruhe über unsere Arbeitsweise, unseren Standort und die von uns angebotenen Leistungen. Wenn Sie sich bereits in eine juristische Materie einlesen wollen, können Sie über unseren Fachteil eine Vielzahl an Informationen einsehen. Sie haben Fragen? Zögern Sie nicht. Meine Mitarbeiter und ich stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

    Telefon: 06151 / 130 230

    Dr. Robert Beier  LL.M.

    Dr. Robert Beier, LL.M.

    Wissensmanagement ist für uns ausgesprochen wichtig. So profitieren unsere Mandanten aus einem Pool von Erfahrungen. Regelmäßig Aus- und Fortbildung für alle Partner und Angestellten ist selbstverständlich.

    Sandra Kleber  LL.M.

    Sandra Kleber, LL.M.

    Das Mandat ist servicegeleitet. Unsere Mandanten wissen stets, welchen Stand die Bearbeitung hat, welche Ziele angestrebt werden und welche Taktiken hierzu eingesetzt werden.

    Joachim Ehinger

    Joachim Ehinger

    Effektive, professionelle und transparente Mandatsführung ist für uns selbstverständlich. Wir sind voll digitalisiert und können auf diese Weise schnell und unkompliziert auf alle wichtigen Unterlagen zugreifen.

    Wir vertreten im Erbrecht

    Jetzt Mandat anfragen
    Anwaltsnotar - Nurnotar - Amtsnotar

    Anwaltsnotar - Nurnotar - Amtsnotar

    Der Notar ist eine Person, die Beglaubigungen und Beurkundungen von Rechtsgeschäften, Tatsachen, Beweisen und Unterschriften vornimmt. Auch ist der Notar für die Hinterlegung von Geld und Kostbarkeiten zuständig. In der Bundesrepublik amtieren derzeit ca. 7.000 Notare. Regional verschieden sind entweder hauptberufliche Notare (sog. Nur-Notare) zu finden oder Anwaltsnotare, die zugleich als Rechtsanwalt zugelassen sind.

    Fachanwälte

    Fachanwälte

    Die Berechtigung zum Führen einer Fachanwaltsbezeichnung wird von der zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen. Hierzu prüfen die Fachausschüsse die Anträge auf Erlaubnis zum Führen einer Fachanwaltsbezeichnung. Dem Kammervorstand obliebt die Entscheidung. Nach der Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) sind per 1. Januar 2014 24,97 % aller Rechtsanwälte berechtigt, eine oder mehrere Fachanwaltsbezeichnungen zu führen. Nach wie vor ist "der Fachanwalt" damit ein guter Garant für eine echte Expertise.

    Mitglied im Deutschen Anwaltverein

    Mitglied im Deutschen Anwaltverein

    Dem DAV gehören insgesamt 255 Anwaltvereine an: davon 242 in Deutschland und je einer in Großbritannien, Italien, Griechenland, Portugal, Brasilien, Luxemburg, Spanien, Belgien, Polen, der Ukraine, den Niederlanden sowie zwei Anwaltvereine in Frankreich. Über die örtlichen Anwaltvereine sind rund 65.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte Mitglied im DAV. Über die einzelnen Arbeitsgemeinschaften profitieren angeschlossene Anwälte von einem fachlichen Austausch, was letztlich der professionellen Mandatsführung zu Gute kommt.